VKKD Aktuell

Aktueller AOK-Qualitätscheck führt VKKD-Orthopädie im Spitzenfeld

Kategorie: St. Vinzenz-Krankenhaus, Patientenveranstaltungen, Altenkrankenheim Haus Katharina Labouré, Patientenveranstaltungen, Krankenhaus Elbroich, Patientenveranstaltungen

Patienten am St. Vinzenz-Krankenhaus überdurchschnittlich gut versorgt


Der aktuelle AOK-Qualitätscheck listet den Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf (VKKD) mit zwei seiner Kliniken unter die 20 Prozent der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Die Spitzen­werte erreicht, wer nach der Krankenhausentlassung komplikationsfrei bleibt und ohne Nach­­be­hand­lungen auskommt. Die Auswertung belegt die überdurchschnittliche Qualität des VKKD in den Kliniken für Orthopädie am St. Vinzenz-Krankenhaus und am Marienkrankenhaus Kaiserswerth. Hier errechnete die AOK aus ihren Versichertendaten für Hüft- und Knie-Endoprothetik Spitzenwerte nach dem so genannten QSR-Verfahren des Wissenschaftlichen Instituts der Ortskrankenkassen (WidO).

Die AOK analysierte rückblickend Versichertendaten von 2013 bis 2015. Die Auswertungsergebnisse zeigten, dass im VKKD die Patienten mit „überdurchschnittlicher Qualität“ als Ergebnis der Behandlung die ausgewerteten Kliniken verließen. Unter anderem zählen dazu Patienten der Klinik für Orthopädie am St. Vinzenz-Krankenhaus, die nach Arthrose oder nach einer Hüftfraktur ihr erstes künstliches Hüft­gelenk erhielten, und Patienten der Klinik für Orthopädie am Marienkrankenhaus Kaiserswerth, die erst­mals ein künstliches Kniegelenk bekamen. Die genannten Kliniken zählen zu den 20 Prozent aller Krankenhäuser im Bundesgebiet, denen die AOK eine überdurchschnittliche Qualität in der Patienten­versorgung bescheinigt.

Ausgewertet wurden Patientenereignisse bis zu einem Jahr nach der ersten Operation. Gemessen wurde die Ereignisrate, d.h. wie häufig Nachuntersuchungen nötig waren und ob es zwischenzeitlich zu Kompli­kationen gekommen war. Die Auswertung orientiert sich daran, ob Patienten nach der Kranken­haus­entlassung erneut zu einer Untersuchung einbestellt werden mussten oder ob in dieser Zeit andere Komplikationen aufgetreten waren. Je geringer diese Werte ausfielen, desto stärker wird der Wert als Qualitätsindikator beurteilt. Diese Daten werden jährlich durch die Kassen aus den Stammdaten ihrer Versicherten im Vergleichszeitraum von einem Jahr erhoben.


zurück

Aktuell

St. Vinzenz-Krankenhaus erneut bundesweit unter FOCUS-Spitzenkliniken: Orthopädie wiederholt als Top-Klinik gelistet

Das St. Vinzenz-Krankenhaus zählt laut aktuellem Magazin „FOCUS Gesundheit“ zu den deutschlandweit f...

[mehr]

Aktionsbündnis Patientensicherheit und VKKD bilden Task Force gegen Hacker

Digitalisierung und Risikomanagement im Krankenhaus

[mehr]

Neuer High-Tech Linksherzkathetermessplatz am Augusta-Krankenhaus

Die Kardiologie im Augusta-Krankenhaus gehört zur Spitze der bundesweit führenden Kliniken für die B...

[mehr]