Druckgeschwür, Wundliegegeschwür

Gerät, mit dem kontrollierte Elektroschocks abgegeben werden

Verformung

verschlissen

meist plötzlich auftretender Verwirrungszustand

Verlust von Gedächtnisfunktionen und anderen höheren geistigen Fähigkeiten

sogenannte „Entmarkungserkrankungen“, z. B. Multiple Sklerose

Zustand anhaltender Traurigkeit und Freudlosigkeit wie auch reduzierter Antrieb und reduzierte Vitalität

Durchtrennung des Knochens zur Korrektur eines Drehfehlers

Spezialisierte Behandlung von Blutzuckerkrankheiten

eine Form der Reizstrombehandlung

Bezeichnung einer Krankheit

Untersuchungsgang zur Erkennung einer Krankheiten

die Ursache/Erkrankung erforschend

Nierenersatzverfahren

Kurzschlussverbindung zwischen Arterie und Vene für Dialyse

computergesteuerte Bildverarbeitung, störende Gewebe werden abgezogen/entfernt

Aufdehnungsbehandlung

Ultraschallverfahren zur Bestimmung der Morhologie der Blutgefäße einschießlich der Fließgeschwindigkeit

hinten gelegen

hinten und vorne gelegen

Ableitung von Flüssigkeitsansammlungen oder Wundsekret

dreifache Durchtrennung des Beckenknochens

Ultraschalluntersuchung mit Darstellung des Blutflusses

Dysarthrien sind die häufigsten neurologisch bedingten Kommunikationsstörungen. Beruhen auf einer neurogenen Beeinträchtigung der Steuerung und Ausführung von Sprechbewegungen

verwaschene, undeutliche Sprechweise und Störungen der Stimme sowie der Atmung

Schluckstörung; eine der am Schluckakt beteiligten Strukturen ist in ihrer Funktion bzw. deren Zusammenwirken beeinträchtigt

Stimmstörung infolge Beeinträchtigung der Phonation (Bildung menschlicher Sprechlaute)