Datenschutzerklärung

1. Verantwortlicher und Kontakte

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf gGmbH
Vorsitzender der Geschäftsführung: Herr Ass. jur. Jürgen Braun
Amalienstraße 9, 40472 Düsseldorf
Telefon: 0211 90430, Telefax: 0211 90430
E-Mail: info@vkkd-kliniken.de

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten: Marco Biewald, vkkd.dsb@verdata.de

 

2. Allgemeines zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf gGmbH unterliegt dem Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG).
Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Internet-Präsenz des VKKD und für die durch Ihren Besuch dieser Seiten verarbeiteten personenbezogenen Daten.
Sofern Sie Links von unseren Seiten auf Seiten anderer Anbieter folgen, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.
Im Rahmen der Weiterentwicklung unserer Website können Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, die folgenden Informationen gelegentlich erneut zu lesen.

 

3. Rechtliche Grundlagen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Ihre Daten je nach Zweck unter Nutzung der dafür geltenden Rechtsgrundlagen.

  • Für Verarbeitungen personenbezogener Daten, für die wir die Einwilligung der betroffenen Person einholen, gilt § 6 Abs. 1 lit. b KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Für Verarbeitungen personenbezogener Daten, die der Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dienen, gilt § 6 Abs. 1 lit. c KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sofern es für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, gilt § 6 Abs. 1 lit. d KDG als Rechtsgrundlage.
  • Sofern lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, gilt § 6 Abs. 1 lit. e KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Dient die Verarbeitung personenbezogener Daten der Wahrung eines berechtigten Interesses des VKKD oder eines Dritten und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen unser oder das Interesse eines Dritten nicht, gilt § 6 Abs. 1 lit. g KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

4. Speicherdauer und Datenlöschung

Sobald der Zweck der Speicherung von Daten entfällt, werden personenbezogene Daten betroffener Personen gelöscht oder gesperrt. Darüber hinaus kann eine Speicherung erfolgen, wenn dies in kirchlichen oder unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, so vorgesehen ist.
Eine Löschung oder Sperrung von Daten erfolgt im Fall des vorhergehenden Satzes, wenn nach obigen Normen vorgeschriebene Speicherfristen ablaufen, es sei denn es ist erforderlich, durch einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung die Daten weiterhin zu speichern.

 

5.1 Datenverarbeitung beim Aufruf unserer Seiten

Datenverarbeitung zur Verbindungsherstellung und zu Sicherheitszwecken

Beschreibung der Datenverarbeitung: Beim Aufruf der Seiten werden automatisch verschiedene Daten vom Computersystem des aufrufenden Rechners erfasst und verarbeitet.
Verarbeitete Daten: Beim Aufruf der Seiten werden die folgenden personenbezogenen Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse
  • Betriebssystemstand
  • Browserstand
  • Name Ihres Internetproviders bzw. Name des eigenen Firmennetzes
  • die vor dem Aufrufen unserer Webseite besuchte Internetseite (Referrer-URL)
  • besuchte Seiten unserer Website
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • abgerufene Dateien
  • übertragene Datenmenge
  • Fehlerstatus

Zwecke: Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau, Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers), der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebotes mittels der automatisierten Erstellung einer anonymen Statistik. Die Verarbeitung erfolgt außerdem zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Netzinfrastruktur.

Diese Zwecke begründen unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Speicherdauer: Oben aufgeführten Daten, die eine Rückverfolgung auf Ihre Person ermöglichen, werden für die Dauer Ihres Besuches, längstens jedoch 14 Tage, gespeichert. Ausnahme: Bei Angriffen auf unsere Seiten speichern wir die damit verbundenen Daten zur Tatermittlung durch zuständige Behörden jedoch so lange, wie dies zur Aufklärung der Tat erforderlich ist.

Anonymisierung der Daten: Nach Ablauf der Speicherdauer werden die personenbezogenen Merkmale gelöscht (Nr. 1 bis 5 unter Punkt 2.1). Die verbleibenden Daten, wie übertragene Datenmengen, abgerufene Daten, werden danach zusammengefasst und anonym und kumulativ ausgewertet.

 

5.2 Datenverarbeitung zur Seitennutzungsanalyse

Beschreibung der Datenverarbeitung: Zur Messung der Art und des Umfangs der Nutzung der Webseiten werden unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo von uns personenbezogene Daten von Besuchenden verarbeitet.

Anbieter der Software Matomo

InnoCraft Ltd.
150 Willis St
6011 Wellington
Neuseeland
www.matomo.org

Verarbeitete Daten:

  • Cookies
  • Pseudonymisierte IP-Adressen indem die letzten 2 Bytes entfernt werden (also 198.51.0.0 anstatt 198.51.100.54)
  • Pseudoanonymisierter Standort (basierend auf der pseudonymisierten IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • Titel der aufgerufenen Seite
  • URL der aufgerufenen Seite
  • URL der vorhergehenden Seite (sofern diese das erlaubt)
  • Bildschirmauflösung
  • Lokale Zeit
  • Dateien die angeklickt und heruntergeladen wurden
  • Externe Links
  • Dauer des Seitenaufbaus
  • Land, Region, Stadt (mit niedriger Genauigkeit aufgrund von IP-Adresse)
  • Hauptsprache des Browsers
  • User Agent des Browsers
  • Interaktionen mit Formularen (aber nicht deren Inhalt)

Zwecke: Verbesserung unserer Seiten und ihrer Inhalte. Aus den obigen Daten werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet.

Übermittlung an Dritte / Drittstaaten: Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich Ihrer pseudonymisierten IP-Adresse) werden auf unseren Servern verarbeitet und nicht an Dritte übermittelt.

Speicherdauer: Die Daten werden solange auf unserem Webserver gespeichert, bis Sie für die oben angeführten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie werden jedoch spätestens nach 13 Monaten gelöscht.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung beruht auf Ihrer Einwilligung gemäß § 6 Abs.1 (b) KDG. Um diese Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten durch unser Matomo-Plugin bitten wir Sie in unserem Cookie-Auswahlfenster, das sich beim Besuch unsere Seiten automatisch öffnet, wenn sie entweder erstmalig unsere Seiten besuchen, oder die Speicherdauer des Cookies zur Speicherung Ihrer Auswahl abgelaufen ist, oder wenn Sie die Einstellungen zur Speicherung von Cookies wieder aufrufen.

 

6. Datenverarbeitung mittels Cookies

Wir speichern verschiedene Arten von Cookies in Ihren Browsern, wenn Sie unsere Seiten besuchen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden.

Cookies ermöglichen zum einen eine Speicherung der von Ihnen beim Besuch unserer Seiten gegebenen Einwilligungen zur Nutzung Ihrer Daten oder die Speicherung durchgeführter Anmeldungen in unserem Netzwerk und zum anderen (nach mit Wirkung auf die Zukunft widerrufbarer Einwilligung durch Sie) die Wiedererkennung Ihres Internet-Browsers zu Zwecken der Verbesserung unseres Angebotes für Sie.

 

6.1 Erforderliche Cookies

Dabei handelt es sich um Cookies, die zur Nutzung von uns bereitgestellten Diensten innerhalb der Seiten erforderlich sind.

6.1.1 Cookie zur Speicherung Ihrer Auswahl in den Cookie-Einstellungen (Cookie Consent Tool)

Beschreibung der Datenverarbeitung: Zur Speicherung Ihrer Auswahl im Cookie-Auswahlfenster setzen wir ein Cookie.

Verarbeitete Daten: Individuelle Einwilligungen der Besuchenden unserer Webseite zur Speicherung von Cookies und zur Übermittlung von Daten im Rahmen der jeweils im Cookie-Auswahlfenster aufgeführten einzelnen Services.

Zweck: Speicherung Ihrer gegebenen, mit Wirkung auf die Zukunft widerrufbaren Einwilligungen im Cookie-Auswahlfenster für eine gewisse Zeit, damit Sie nicht ständig bei dem Aufruf jeder einzelnen Unterseite unserer Internet-Präsenz neu einwilligen müssen.

Diese Zwecke begründen unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung, aber auch die Erforderlichkeit der Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Nachweis gegebener Einwilligungen oder von Widerrufen).

Speicherdauer: 24 Stunden

 

6.2. Funktionale Cookies

Wir setzen funktionale Cookies nach mit Wirkung auf die Zukunft widerrufbarer Einwilligung in unserem Cookie-Auswahlfenster durch Sie.

6.2.1 Cookie zur Speicherung, dass Sie einen Veranstaltungshinweis bereits geschlossen haben.

Beschreibung der Datenverarbeitung: Das Cookie dient dazu, zu verhindern, dass die Nachricht Ihnen bei jedem Aufruf der Seite erneut angezeigt wird.

Verarbeitete Daten: Einwilligung zur Speicherung des Schließens eines Veranstaltungshinweises.

Zweck: Speichert den Hinweis, dass das Pop-Up-Fenster geschlossen wurde

Speicherdauer: 3 Stunden

Rechtsgrundlagen: Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung im Cookie-Auswahlfenster (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit durch Deaktivierung im Cookie-Auswahlfenster mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.

 

7. Datenverarbeitung bei Nutzung angebotener Dienste

7.1 Newsletter

Beschreibung der Datenverarbeitung: Der VKKD und seine Häuser nutzen ein Newsletterversand-Tool eines von uns beauftragten Newsletterdiensteanbieters, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert werden kann. Die von Ihnen bei Bestellung des Newsletters eingegeben Daten werden auf den Servern des Newsletterdiensteanbieters gespeichert, der die Daten in unserem Auftrag verarbeitet.

Mit Hilfe des Newsletterversand-Tools ist es uns möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. Bei Versand unserer Newsletter haben wir die Möglichkeit, die Öffnungs- und Klickraten unserer Newsletter zu erheben und in Empfängerprofilen zusammenzufassen. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden.

Anbieter der genutzten Software: rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br., Deutschland.

Verarbeitete Daten: obligatorisch vom Besteller einzugebende Daten: E-Mail-Adresse des/der Betroffenen; optional einzugebende und in diesem Fall verarbeitete Daten: weitere Stammdaten des Bestellers. Zusätzlich verarbeitete Daten: Öffnungs- und Klickraten (Links in den Newslettern) der Empfänger unserer Newsletter.

Zwecke: Versand von Newslettern, Analyse von Newsletter-Kampagnen mit dem Zweck der Personalisierung und Gestaltung zukünftiger Newsletter.

Speicherdauer: Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Nicht personenbezogene Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Rechtsgrundlage: Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Sie erhalten nach Eingabe Ihrer E-Mailadresse eine Bestätigungs-E-Mail. Sie können die im Rahmen der Bestellung des Newsletters gegebene Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft durch Abbestellung des Newsletters widerrufen. Dies ist in jeder von uns empfangenen E-Mail möglich. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

7.2 Anmeldung/Login für bestimmte Bereiche unserer Seiten

Beschreibung der Datenverarbeitung: Wir benötigen Angaben (Daten) von Ihnen, um eine Anmeldung / ein Login für bestimmte Bereiche unserer Seiten zu ermöglichen.

Verarbeitete Daten: Zeitpunkt, Dauer und Umfang der Nutzung, sowie Anmeldeversuche

Zwecke: Die Verarbeitung erfolgt zur sicheren Gewährleistung der Dienste sowie zur Bearbeitung Ihrer Aufträge. Diese Zwecke begründen unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung

Speicherdauer: 24 h

 

7.3 CalendarApp:

Beschreibung der Datenverarbeitung: CalendarApp ist ein Tool (Plugin) zu Buchung von z.B. Besuchsterminen während etwaig vorgeschriebener Besuchsregelungen in Zeiten von Pandemien. Diese App wird nur bei Bedarf in unseren Seiten aktiviert.

Weitere Informationen unter: https://calendarapp.de/

Anbieter des Tools:
Tool Loft UG
Bessemerstraße 24-26
12103 Berlin, Deutschland

Weitere Informationen unter: https://calendarapp.de/

Verarbeitete Daten: Erforderliche Daten zur Person des Besuchenden, Daten zur Person der zu besuchenden Patienten, Terminangaben, Angaben über die stationäre Unterbringung (Ort).

Zwecke: Vereinbarung von Terminen / Besuchsterminen in unseren Häusern.

Übermittlung an Dritte / Drittstaaten: Wenn Sie unsere Seiten besuchen, werden Sie über das Plugin mit dem Server des Anbieters der CalendarApp verbunden. Die Tool Loft UG erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Persönliche Daten von Ihnen (z.B. Name, Anschrift, E-Mail, etc.) werden nur dann übertragen, wenn Sie diese selbst vorher freiwillig eingeben. Diese Daten werden auf dem Server der Tool Loft UG gespeichert. Sie werden von der Tool Loft UG nicht an Dritte weitergegeben oder zu anderweitig verarbeitet. Die Daten werden nur von uns abgerufen zum Zweck der Bearbeitung und Verwaltung Ihrer Buchungsanfrage.

Speicherdauer: bis maximal 4 Wochen nach stattgefundenem Termin

Rechtsgrundlage: Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage einer durch Vertragserfüllung (Durchführung des Termins) bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Bestellung des Termins) begründeten Rechtsgrundlage (§ 6 Abs. 1 lit. c KDG). Eine mögliche weitere Speicherung und Verarbeitung (Möglichkeit einer Kontaktnachverfolgung unter Pandemiebedingungen) erfolgt im Rahmen gegebenenfalls dann geltender rechtlicher Vorgaben (§ 6 Abs. 1 lit. d KDG).

 

7.4 Nutzung von Kontaktformularen

Beschreibung der Datenverarbeitung: Zur Kontaktaufnahme bieten wir Ihnen an einigen Stellen unserer Internetpräsenz Kontaktformulare an.

Verarbeitete Daten: Obligatorisch: E-Mail-Adresse des/der Betroffenen und der Nachrichtentext; Optional: Ansprache, Vorname, Nachname.

Zwecke: Kontaktaufnahme zum VKKD und seiner Häuser

Übermittlung an Dritte / Drittstaaten: Es erfolgt keine Übermittlung an Dritte oder Drittstaaten

Speicherdauer: Für die Dauer der abschließenden Beantwortung des Anliegens der Kontaktaufnahme.

Länger speichern wir Ihre Daten nur, wenn eine Korrespondenz in eine rechtliche Auseinandersetzung münden kann, oder bei Anschreiben im Rahmen von Bewerbungen (bis maximal 6 Monate nach Abweisung einer Bewerbung auf eine von uns angebotene Stelle) oder wenn die Speicherdauer von Nachrichten einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen. (Aufbewahrungsfristen).

Rechtsgrundlagen:

Wir verarbeiten Ihre im Kontaktformular angegebenen Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses (§ 6 Abs. 1 Buchst. g) und im Falle von an uns per Kontaktformular gegebene Aufträge im Rahmen einer Vertragserfüllung oder von vorvertraglichen Maßnahmen (gilt § 6 Abs. 1 lit. c KDG).

 

7.5 YouTube-Videos

Beschreibung der Datenverarbeitung: Diese Website bindet Videos des Videodienstes YouTube ein. Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube, auch in Staaten außerhalt der EU, also in Drittstaaten, hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen.

Anbieter des Dienstes: Betreiber dieses Dienstes ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Verarbeitete Daten: siehe https://policies.google.com/privacy.

Zwecke: Darstellung von medizinischen Angeboten unserer Häuser.

Übermittlung an Dritte / Drittstaaten: Empfänger der Daten ist Google Ireland Limited, Sitz in Irland. Es erfolgt eine weitere Übermittlung ihrer Daten über Google Ireland Limited in andere Staaten, wie die USA (Drittstaaten).

Speicherdauer: Auf unseren Seiten erfolgt keine Speicherung. Etwaige Angaben zur Speicherdauer bei YouTube/Google siehe https://policies.google.com/privacy .

Rechtsgrundlagen: Rechtsgrundlagen: Informierte Einwilligung vor dem Abspielen eines Videos auf der jeweiligen Seite durch Opt-In im Rahmen einer 2-Klick-Lösung (§ 6 Abs. 1 Buchst. b KDG). Sie können eine Einwilligung zum einmaligen Laden von Inhalten YouTubes jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft durch Neuladen der aufgerufenen Webseite widerrufen.

Alternativ können Sie in unserem Cookie-Auswahlfenster auch global der Darstellung von YouTube-Videos zustimmen und dort auch jederzeit wieder mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen.

Wichtiger Hinweis zur Verarbeitung Ihrer Daten bei Google / YouTube: Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung der angegebenen Dienste haben. Nutzen Sie diese Dienste also bitte nur und geben Sie uns Ihre Einwilligung zur Übermittlung Ihrer Daten im Rahmen der Nutzung unserer Videoangebote nur, wenn Sie damit einverstanden sind.

 

8. Ihre Rechte

8.1. Rechte auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Datenübertragung, Sperrung, Einwilligungswiderruf

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre beim VKKD gespeicherten und dort verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung) oder Löschung Ihrer Daten. Sie haben ferner das Recht auf Übertragbarkeit von Ihnen uns bereitgestellter Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format.

Beruht eine Verarbeitung auf Einwilligung, können Sie diese jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen. Die Möglichkeiten des Widerrufs von gegebenen Einwilligungen werden direkt im Zusammenhang mit der Abgabe der jeweiligen Einwilligungen und im Rahmen dieser Datenschutzerklärung beschrieben.

Beruht eine Datenverarbeitung auf einem berechtigten Interesse, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen. Der VKKD verarbeitet die Daten dann nur weiter, wenn hierfür nachweislich zwingende schutzwürdige überwiegende Gründe vorliegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Bitte wenden Sie bezüglich Ihrer Rechte direkt an die Datenschutzkoordination des VKKD unter datenschutz@vkkd.de.

 

8.2. Beschwerderecht

Sie können sich jederzeit beim betrieblichen Datenschutzbeauftragten des VKKD unter den angegebenen Kontaktdaten (vkkd.dsb@verdata.de) über die Verarbeitung Ihrer Daten durch den VKKD beschweren.

Darüber hinaus können Sie sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Die für den VKKD zuständige Datenschutzaufsicht ist:
Katholisches Datenschutzzentrum
Brackeler Hellweg 144
44309 Dortmund
Tel.: (0231) 138985-0
E-Mail: info@kdsz.de